Wartung hält die Heizung fit

Wichtig wie beim Auto: Wartung hält die Heizung fit.
Ihre Heizung sorgt für Behaglichkeit und Wohnkomfort. Jahraus, jahrein liefert sie Wärme und warmes Wasser. Dabei sind Brennerlaufzeiten bis zu 1600 Std. im Jahr keine Seltenheit. Dies ist vergleichbar mit einer Autolaufleistung von 80.000 km bei Tempo 50 km/h. Gönnen Sie Ihrer Heizung so viel Pflege, wie sie Ihnen für Ihr Auto selbstverständlich erscheint?

Eine regelmäßige Wartung der Heizungsanlage ist eine Sache der Vernunft. Sie ist aber auch gesetzlich vorgeschrieben. In der Neufassung der Heizungsanlagen-Verordnung vom 22.03.1994 wird festgelegt, dass der Betreiber von heiztechnischen Anlagen mit einer Nennwärmeleistung von mehr als 11 kW verpflichtet ist, für eine regelmäßige und fachkundige Wartung zu sorgen.
Bei Anlagen von mehr als 50 kW Nennwärmeleistung wird zudem mindestens halbjährlich eine Funktionskontrolle vorgeschrieben. Die Durchführung der Wartung von Heizungsanlagen ist damit nicht mehr Privatsache, sondern auch von öffentlichem Interesse, und zwar zu Recht, denn nur durch regelmäßige Wartung kann die Umweltbelastung auf dem erreichbar niedrigsten Stand gehalten werden.

Vier Punkte sind entscheidend:

Eine ordnungsgemäße Wartung umfaßt nicht nur die Überprüfung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit des Wärmeerzeugers, sondern auch
- die Reinigung der Kesselheizflächen;
- die Reinigung und optimale Einstellung des Brenners;
- die Überprüfung der zentralen steuerungs- und regelungstechnischen Einrichtungen; - die Überprüfung der sicherheitsrelevanten Bauteile.

Im Rahmen der Wartung sollte auch die zentrale Warmwasserbereitung überprüft und ggf. gereinigt werden.
Eine ordnungsgemäße Wartung ist somit im Interesse der Umwelt, der Hygiene, der Energieeinsparung und des Umweltschutzes geboten. Ablagerungen wie Ruß auf den Kesselheizflächen haben schnell eine Erhöhung der Abgastemperatur zur Folge. Jede Steigerung der Abgastemperatur erhöht den Brennstoffverbrauch und damit die Kosten und die Umweltbelastung fühlbar.

Reicht das Okay des Schornsteinfegers?

Der Schornsteinfeger mißt die Abgasverluste der Heizungsanlage. Wenn er dabei feststellt, dass die gesetzlichen Anforderungen der Bundesimmisionsschutz-Verordnung eingehalten werden, heißt dies nicht, dass alle Möglichkeiten der Energiesparung und Schadstoffminderung ausgenutzt werden. Bei bestehenden Anlagen ist dies nur durch regelmäßige und fachkundige Wartung möglich.
Wir wollen, dass die von uns installierten Anlagen lange Zeit problemlos funktionieren. Deshalb bieten wir Wartungsverträge an, in deren Rahmen alle regelmäßig anfallenden Serviceleistungen erledigt werden. Auch wenn Ihre Anlage nicht von uns ist, können Sie einen Wartungsvertrag mit uns abschließen.

Wartung der Heizung bringt viele Vorteile:

Die regelmäßige Kontrolle der Heizungsanlage sorgt für gute umweltentlastende Verbrennung und sparsamen Energieverbrauch.
Die Wartung verlängert die Lebensdauer der Anlage.
Rechtzeitiges Erkennen und Beseitigen von Defekten schützt vor Folgeschäden.
Die regelmäßige Prüfung der Sicherheitseinrichtungen bietet ein zusätzliches Plus für dauerhaften und sicheren Betrieb der Heizungsanlage.
Mit der Wartung stimmen Energieausnutzung, Komfort und Umweltentlastung.



Navigation

zurück zur Startseite zurück zur Übersicht Heizung



Druckbare Version